Friday, February 6, 2009

Mutter Natur auf Irrwegen

Also irgendwie ist Mutter Natur ein wenig verwirrt. Das im Sueden Australiens dringend benoetigte Wasser regnet oben im Norden ab und Queensland saeuft momentan ab. Dagegen kaempfen wir 'hier unten' mit extremer Trockenheit und Hitze und daraus resultierend heftigen Buschfeuern. Am heutigen 7. Februar 2009 verzeichnete Melbourne mit 46.4 Grad Celcius seinen bislang heissesten Tag und die meisten Leute hielten sich nicht mal mehr am Strand auf, weil das keine Erfrischung bot. Der heisse Wind, der von Suedaustralien nach Victoria geblasen wird, hat heute leider die schlimmsten Befuerchtungen wahr werden lassen und hunderte von Buschfeuern entfacht, die aufgrund des Windes kaum unter Kontrolle gebracht werden koennen.

Leider ist die Berichterstattung in Deutschland etwas irrefuehrend, aber in Melbourne selbst haben wir keine Buschfeuer, Ihr muesst Euch also um mich keine Sorgen machen. Leider herrschen aber um Melbourne herum zahlreiche Feuer und die sich staendig aendernde Windrichtung macht es unglaublich schwer fuer die Feuerleute, das Feuer zu zaehmen. Noch ist es fuer uns noch nicht so schlimm wie fuer Sydney, wo der Qualm und der Feuergestank bereits in die Stadt zieht.

Gluecklicherweise sind die Extremtemperaturen erstmal Geschichte, fuer morgen ist ein angenehmer Temperaturabfall bis auf 24 Grad Celcius angesagt. Das bringt leider noch nicht den lange ersehnten und dringend benoetigten Regen, aber das wird die Waelder hoffentlich ein wenig entlasten.

3 comments:

Syd said...

Hallo Schwesterherz!!!

Heut versuch ich es nochmal dir zu schreiben. Hab gestern bestimmt 5 Seiten in diesen comment-blog geschrieben aber er hat es nicht senden wollen. Aber ich gebe nicht auf. Erst mal zu uns. Uns geht es soweit ganz gut. Normales langweiliges Leben, aufstehen-arbeiten-Zubettgehen. Zwischendurch ein paar schöne Momente mit gutem Essen oder nem schönem kühlen Bier. Aber wir wollen uns nicht beklagen. So wie es ist, ist es gut-und schlecht geht es uns nicht. Baby und Jada geht es auch gut, Schlafen-fressen-schlafen und zwischendurch von Mama und Papa durch die Wohnung jagen damit man nicht fett wird.
Habe gestern ca. 4h auf deiner Seite verbracht. Viel über deine letzten Tagesabläufe und Ausflüge gelesen. bin also mal wieder auf dem neuesten Stand. Photos anschauen war aber das anstrengenste. Ich muß mal sagen, das sind ja schon fast zuviele zum mal durchblättern. Aber die Qualität ist echt Spitze. Bist wirklich zu einem Profi geworden! Dein neues Equipment macht sich bemerkbar. Die Nachtbilder sind fantastisch. So superklar und spitzen Kontraste. Hatte auf jeden fall Spaß und hab mich gefreut mal wieder was zu "hören/sehen"
Hoffe das klappt bald mal öfter!
Schönen Abend noch BIS BALD!!!

Anonymous said...

Hallo Schwesterherz!!!

Heut versuch ich es nochmal dir zu schreiben. Hab gestern bestimmt 5 Seiten in diesen comment-blog geschrieben aber er hat es nicht senden wollen. Aber ich gebe nicht auf. Erst mal zu uns. Uns geht es soweit ganz gut. Normales langweiliges Leben, aufstehen-arbeiten-Zubettgehen. Zwischendurch ein paar schöne Momente mit gutem Essen oder nem schönem kühlen Bier. Aber wir wollen uns nicht beklagen. So wie es ist, ist es gut-und schlecht geht es uns nicht. Baby und Jada geht es auch gut, Schlafen-fressen-schlafen und zwischendurch von Mama und Papa durch die Wohnung jagen damit man nicht fett wird.
Habe gestern ca. 4h auf deiner Seite verbracht. Viel über deine letzten Tagesabläufe und Ausflüge gelesen. bin also mal wieder auf dem neuesten Stand. Photos anschauen war aber das anstrengenste. Ich muß mal sagen, das sind ja schon fast zuviele zum mal durchblättern. Aber die Qualität ist echt Spitze. Bist wirklich zu einem Profi geworden! Dein neues Equipment macht sich bemerkbar. Die Nachtbilder sind fantastisch. So superklar und spitzen Kontraste. Hatte auf jeden fall Spaß und hab mich gefreut mal wieder was zu "hören/sehen"
Hoffe das klappt bald mal öfter!
Schönen Abend noch BIS BALD!!!

Anonymous said...

Hallo Du da!
Hoffe, dass möglichst viele Leute für die Opfer der Feuer spenden!